1

Soziales Talent von jungen Engagierten auf der Jugendehrung gewürdigt

Emmalotte Becker (RW Sutthausen), Benedikt Niemann (Osnabrücker SC/ Handball-Spielgemeinschaft) und Luca Kowol (BW Schinkel) sind die Erstplatzierten unseres Wettbewerbs zum Sozialen Talent im Sport in Osnabrück 2018. Gemeinsam mit allen Nominierten wurden sie vor ca. 200 Personen von der Sportjugend auf der Jugendehrung der Stadt Osnabrück in der VereinsSporthalle Limberg geehrt.

Daniela Leitmann als Vorsitzende der Sportjugend Osnabrück sowie Jannis Hörnschemeyer als Vorstandsmitglied für Vereinsentwicklung und Ehrenamt würdigten in den Laudatios die Leistungen aller Nominierten für ihr beispielhaftes Engagement in ihren Sportvereinen. “Denn für uns als Sportjugend sind alle von ihren Vereinen vorgeschlagenen jungen ehrenamtlich Engagierten preiswürdige Gewinner”, wie Daniela Leitmann hervorhob, “bei denen wir als Sportjugend Osnabrück uns ganz herzlich für ihren Einsatz bedanken möchten!” So erfolgte auch die Übergabe der Urkunden und Präsente durch den gesamten – durch Lisa Wittling und Melanie Müller vervollständigten – Sportjugendvorstand.

Für ihr herausragendes Engagement geehrt wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Emmalotte Becker (RW Sutthausen)
  • Lars Bennhoff (Osnabrücker SC/ HSG)
  • AnnekeDe Weerd (Osnabrücker SC/ HSG)
  • Lara Düttmann (RW Sutthausen)
  • Marc Emke (Osnabrücker TB)
  • Luciano Faraci (Osnabrücker SC)
  • Niklas Hans (Osnabrücker TB)
  • Ronja Kleber (RW Sutthausen)
  • Luca Kowol (BW Schinkel)
  • Kevin Nguyen (ZhenWu)
  • Benedikt Niemann (Osnabrücker SC/ HSG)
  • Carolin Pott (DLRG OG Osnabrück)
  • Maja Rathmann (RW Sutthausen)
  • Lars Thiede (SSC Dodesheide)
  • Angelina Tran (RW Sutthausen)
  • Hendrik Wiltmann (Osnabrücker SC/ HSG)
  • Lennart Wulftange (TuS Haste)

 




Lotta Brehe als soziales Talent 2017 ausgezeichnet

02-Jugendehrung2018_19.02.2018_104_p1_webLotta Brehe, Leonie Stöter und Anne-Sophie Tran sind die Erstplatzierten (in dieser Reihenfolge von Platz ein bis drei) unseres Wettbewerbes zum “Sozialen Talent im Sport” 2017. Insgesamt 17 Jugendliche wurden bei der Jugendsportlerehrung von der Stadt Osnabrück und dem SSB für ihr besonderes Engagement in ihrem Sportverein von der Sportjugend Osnabrück ausgezeichnet. Die Sportjugend-Vorsitzende Daniela Leitmann übernahm die Laudatio.

Alle Nominierten wurden mit einer Urkunde geehrt und erhielten Preise von der Sportjugend sowie eine Einladung zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung. Dies waren im Einzelnen:
Patrick Blom (RW Sutthausen), Lotta Brehe (SV Atter), Lukas Delfmann (Piesberger SV), Marie Dreyer (BBC Osnabrück),  Sina Gehrs (Young Stars der TSG 07 Burg Gretesch), Moritz Hedemann (RW Sutthausen), Tom Imeyer (Shin-Gi-Tai Osnabrück), Karla Oberwestberg (SV Atter), Elias Rehband (SV Atter), Dario Scherz (BBC Osnabrück), Dominik Scholle (RW Sutthausen), Fiona Schröder (BBC Osnabrück), Luisa Schröder (BBC Osnabrück), Leonie Stöter (RW Sutthausen), Anne-Sophie Tran (RW Sutthausen), Sebastian Voigt (SV Atter), Pia Zaruba (OVfL)

Die Platzierungen wurden durch einen Jury-Entscheid und ein Online-Voting mit mehr als 4500 abgegebenen Stimmen ermittelt. Danila Leitmann, Svenja Doppslaff, Jannis Hörnschemeyer und Celine Winklhöfer von der Sportjugend überreichten die Urkunden und Preise.

Für eine tolle Showeinlage sorgte der SV Atter mit einer akrobatischen Vorführung auf dem Airtrack unter der Leitung von Juri Buling und Elias Rehband.

Das Projekt “Soziale Talente im Sport” wird von der Sportjugend Niedersachsen im Rahmen der Vereinshelden gefördert. Nähere Infos gibt es unter junge.vereinshelden.org.




208 Jugendliche für sportliche Leistungen und soziales Engagement geehrt

192 junge Sportler und Sportlerinnen sowie 16 ehrenamtlich tätige Jugendliche wurden auf der Jugendsportlerehrung der Stadt Osnabrück (SSB) und des StadtSportBundes Osnabrück für Ihre herausragenden Leistungen und ihr soziales Engagement geehrt. Bürgermeister Uwe Görtemöller und der SSB-Vorsitzende Ralph Bode würdigten in ihren Vorworten auch den hinter diesen Erfolgen stehenden Einsatz und die Trainingsdisziplin.

Stellvertretend für alle Sportler seinen hier Anna Glosemeyer von der Montessori-Schule und Riekje Heuter von der SG Osnabrück genannt. Beiden wurde die Goldene Sportplakette der Stadt Osnabrück verliehen. Anna Glosemeyer hatte im vergangenen Jahr die Goldmedaille bei den Special Olympics über 25m Freistil errungen. Riekje Heuter wurde Deutsche Meisterin über 100m Lagen sowie über 100m und 200m Brustschwimmen auf den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften für Sportler mit Handycap. Alle Auszeichnungen im Einzelnen sind im Artikel der Neuen OZ nachzulesen.

Im Rahmen des Wettbewerbs “Soziale Talent im Sport in Osnabrück 2016” wurden 16 Jugendliche für ihr besonderes Engagement in ihrem Sportverein von der Sportjugend Osnabrück ausgezeichnet. Die Sportjugend-Vorsitzende Daniela Leitmann übernahm die Laudation für drei Erstplatzierten sowie für die Trägerin des Sonderpreises.

  • 1. Platz: Daniel Priebe, Blau-Weiß Schinkel
  • 2. Platz: Aron Brink, TSG Burg Gretesch
  • 3. Platz: Sarah Drasdo, SV Atter
  • Sonderpreis: Emmalotte Becker, RW Sutthausen

Alle Nominierten wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet und erhielten Preise von der Sportjugend sowie eine Einladung zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung. Dies waren im Einzelnen:
Torben Flatemersch (TSG Burg Gretesch), Bendix Frintrup (VfR Voxtrup), Sabrina Hohaus (RW Sutthausen), Daniel Kasper (SC Schölerberg), Paul-Luis Keller (VfR Voxtrup), Gunnaer Lehker (TSG Burg Gretesch), Julian Niemann (TSG Burg Gretesch), Linus Nilsson (TSG Burg Gretesch), Sabrina Sowa (SV Atter), Lena Stiene (SV Atter), Linus Vennemann (Osnabrücker Sportclub), Isabell Wonnemann (RW Sutthausen)

Die Platzierungen wurden durch einen Jury-Entscheid und ein Online-Voting mit mehr als 2000 abgegebenen Stimmen ermittelt. Kim Bernhardt, Svenja Dopslaff, Michelle Holtmeyer und Lisa Wittling von der Sportjugend überreichten die Urkunden und Preise.