„Osnabrück lernt Schwimmen2.0!“ – Auch in diesem Jahr Kompakt-Schwimmlehrgänge in den Sommerferien

Nach den großen Erfolgen in den letzten beiden Jahren bieten der Stadtsportbund Osnabrück und die beiden DLRG Ortsgruppen wieder kompakte Seepferdchen-Schwimmlehrgänge in den Sommerferien an. Kooperationspartner der Initiative bleiben die Schwimmvereine im Stadtschwimmverband. Unterstützt wird „Osnabrück lernt Schwimmen2.0“ auch in diesem Jahr durch die unbürokratische Bereitstellung von Wasserzeiten durch die Stadtwerke Osnabrück.

Zunächst wird es im Juli und August in der Schwimmhalle des Osnabrücker Moskaubads 4 Lehrgänge geben, in denen jeweils zwölf Kinder einen Platz finden können. Pro Kurs sind zehn Termine vorgesehen, an denen sich die Kinder an das Medium Wasser gewöhnen und die Grundlagen des sicheren Schwimmens erlernen können.

Kurse im Vorjahr schnell ausgebucht

Vor zwei Jahren waren die angebotenen Kurse schnell ausgebucht – und auch die Lehrgänge im letzten Jahr wurden bis auf den letzten Platz gefüllt. „Diese Erfahrungen haben uns bestätigt, auch in diesem Jahr Lehrgangsangebote vorzuhalten“, sagt Uwe Schürk von der DLRG Osnabrück. Betreut werden die Kurse von speziell ausgebildeten Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrern der DLRG-Ortsgruppen. „Uns ist es wichtig, die Schwimmfähigkeit von Kindern zu fördern, denn die Fähigkeit zu Schwimmen rettet Leben“, so Jörg Schober von der DLRG-Gretesch.

Infos und Buchung im Internet

Die Lehrgangsplätze sind ab sofort unter www.osnabrueck-lernt-schwimmen.de buchbar. Bei Buchung eines Lehrgangs ist im Preis eine Vereinsmitgliedschaft bis zum Jahresende in der DLRG enthalten. Der Vereinsbeitrag beträgt 60 Euro pro Kind, ein Eintritt ins Moskaubad muss nicht mehr entrichtet werden. Teilnehmende Kinder können somit auch nach dem Schwimmlehrgang an weiterführenden Schwimmangeboten der DLRG-Ortsgruppen teilnehmen. Die Vereinsmitgliedschaft kann zum Jahresende gekündigt werden. Mitmachen können Kinder, die mindestens fünf Jahre alt sind.

Landessportbund fördert Wassergewöhnung und Schwimmbefähigung

Gefördert wird „Osnabrück lernt Schwimmen2.0“ durch den Landessportbund Niedersachsen. Gemeinsam mit allen Akteuren sollen auch nach den Sommerferien Schwimmlehrgänge der Osnabrücker Schwimmvereine und der DLRG Ortsgruppen gefördert werden. „Wenn die Nachfrage nach Schwimmlehrgängen die geplanten Angebote in den Sommerferien übersteigt, werden wir zusammen mit unseren Partnern der DLRG und des Stadtschwimmverbandes weitere Lehrgänge im Herbst planen“, sagt Ralf Dammermann, vom Stadtsportbund Osnabrück.