1

Mit der Skate-Night in die Sommerferien!

InlineNight_20150826_001_200x100pxOsnabrück – 16.06.2016. Auf gutes Wetter und optimale Bedingungen hoffen die Organisatoren des StadtSportBundes (SSB) am kommenden Mittwoch, den 22. Juni, bei der ersten Skate-Night des Jahres. Bereits seit 2001 organisiert der SSB den Lauf auf Inlinern und Longboards kreuz und quer durch die Stadt. Auch in diesem Jahr plant der SSB trotz der schwierigen Baustellensituation im Bereich des Neumarkts zwei Skate-Nights auszurichten.

Treffpunkt ist traditionell der Ledenhof, auf dem sich die Skater ab 18:30 Uhr sammeln. Dort gibt es kühle Getränke und heiße Grillwürstchen.

Ab 19:30 Uhr geht es dann auf eine knapp zehn Kilometer lange klassische „Wallfahrt“. Dahinter verbirgt sich eine doppelte Umrundung des innerstädtischen Wallrings. Auf der flachen Strecke können die Skater eine Strecke befahren, die ansonsten nur den Autofahrern vorbehalten ist. Dabei ist für die Sicherheit der Teilnehmer gesorgt, denn die Skater werden auch in diesem Jahr durch die Polizei und das Ordnerteam des SSB begleitet. Angeführt wird der Zug durch ein Fahrzeug des THW mit Musikanlage, die für die notwendige musikalische Unterstützung und Aufmerksamkeit auf der Strecke sorgt.

Nach etwa einer Stunde endet die Tour am Ledenhof. In den letzten Jahren nehmen zunehmend Longboardfahrer an den Skate-Nights teil. Das Fahren auf den großen Rollbrettern liegt zurzeit voll im Trend. Bereits im letzten Jahr beteiligten sich mehr als 100 Longboarder an der Skate-Night. Im Gegensatz zum klassischen Skateboard ist das Longboard bestens geeignet, um auch längere Strecken mit höherer Geschwindigkeit zurückzulegen. Außerdem lässt sich das Longboardfahren einfacher erlernen als das klassische Skateboardfahren.

Der SSB appelliert an alle Skater und Longboarder, sich mit der entsprechenden Schutzausrüstung (Protektoren, Helm) auszustatten. Sollte die Skate-Night aufgrund des Wetters ausfallen, wird die Veranstaltung zu einem späteren Termin nachgeholt.

Weitere Infos gibt es hier oder in der Geschäftsstelle Tel. 0514/982590