Manege frei für die jungen Zirkusartisten – TSV Osnabrück startet Kooperation mit der Kita Herz-Jesu Osnabrück

„Manege frei!“ – hieß es am 14. Mai in der Kita Herz Jesu Osnabrück. Die angehenden Schulkinder erlebten ein besonderes Programm, organisiert vom SSB Osnabrück, dem TSV Osnabrück und zwei Fachkräften der Einrichtung, anlässlich der Auftaktveranstaltung der Kooperation des TSV Osnabrück mit der Kita.  Die lustige Figur mit Namen Schicki Micki begrüßte die Kinder fröhlich, gespielt von Monika Gümpel (SSB) übernahm sie das Aufwärmprogramm für alle. Danach tauchten die Kinder ein in die schöne Welt des Zirkus. Bekanntlich erlebt man dort immer viel Abwechslung, so waren in der Manege Jongleure, Seiltänzer, Clowns, Pferde, Akrobaten, Affen und Löwen zu sehen. Paula Alpers, Übungsleiterin beim TSV Osnabrück, sorgte mit viel Phantasie für ein tolles Sportprogramm. Dirk Köntopp, 1. Vorsitzende des TSV Osnabrück, war dankenswerterweise bei der Auftaktveranstaltung auch mit dabei und lud die Kinder nach einer kleinen Ansprache am Ende zum Schnuppern in den Verein ein. Jedes Kind erhielt von ihm einen Flyer, auf dem das Kindersportprogramm des TSV Osnabrück aufgelistet war. Die Fachkräfte Alina Gatzen und Sandra Henning, die die Auftaktveranstaltung von der Kita aus begleiteten, waren sichtlich zufrieden und freuen sich nun auf die anstehende Zusammenarbeit mit dem TSV Osnabrück, denn in den kommenden Wochen wird Paula Alpers nun einmal in der Woche mit den Vorschulkindern das Sportprogramm weiter führen.

Dirk Köntopp, 1. Vorsitzender des TSV Osnabrück, begrüßt alle Vorschulkinder der Kita Herz-Jesu

image_pdfpdf-Dokument erstellenimage_printDruckversion