Neues Förderprogramm der DSEE für den digitalen Wandel im Ehrenamt

DSEEMit dem Programm 100XDigital unterstützt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) deutschlandweit 100 gemeinnützige Organisationen bei ihrer Weiterentwicklung im digitalen Wandel. Zu den geförderten und begleitetetn Digitalprojekte zählen unter anderem Daten- und Wissensmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Professionalisierung der Vereinsarbeit, Community-Building, Veranstaltungen und Zusammenarbeit.
Die Bewerbungsphase läuft vom 05.06. bis zum 26.06.2024. 

Mehr Informationen

(Quelle LSB Newsletter vom 24.05.2024)

 




Webinar Einfache Sprache

Am Donnerstag, 13.06.24, wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen „Eye-Able“ ein Webinar zum Thema „Einfache Sprache“ angeboten. Beginn ist um 18 Uhr. Das Webinar dauert eine Stunde. Hier wird die Installation der Assistenzsoftware erklärt sowie praxisnahe Tipps und Tricks zur optimalen Nutzung gegeben.

(Quelle: LSB-Newsletter vom 17.05.2024)

Das Programm wird den Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt und ist unmittelbar mit dem „Übersetzungstool“  von Eye-Able verbunden. Eine ganz tolle Option  eure Homepage in vielerlei Hinsicht BARRIEREFREI zu gestalten.

Zur Anmeldung

 

Weitere Infos zum Thema EyeAble findet ihr hier:
https://www.lsb-niedersachsen.de/landessportbund/mitgliedschaft/infos-mehr

Ansprechpersonen im LSB für inhaltliche Fragen:
Anke Günster, Tel.: 0511 1268-106
Jaak Beil, Tel.: 0511 1268-273




Ernst Sievers – Buchvorstellung am 28. Mai

Viele Generationen von Osnabrückerinnen und Osnabrückern kennen die Ernst-Sievers-Straße, die schnurstracks zu den Sportstätten der Illoshöhe führt. Nur noch den wenigsten ist bekannt, dass jene Illoshöhe eng mit dem Lebenswerk von Ernst Sievers (1889-1947) zu tun hat. Als dieser in der Funktion eines Sportamtsleiters der Stadt Osnabrück mit 57 Jahren im Jahre 1947 starb, hatte er bereits ein Lebenswerk hinterlassen, das seinesgleichen sucht:

  • Als aktiver Fußballer, Leichtathlet, Turner, Schwimmer, Rettungsschwimmer und Ruderer verbrachte er als Multitalent Leistungen, die in etlichen dieser Disziplinen olympiareif waren.
  • Als Sportlehrer und Übungsleiter setzte er Impulse, um Freude an der Bewegung statt militärischen Drill zu vermitteln.
  • Als Visionär für die Ausgestaltung von Sportstätten formulierte er Denkschriften, die bis in die heutige Zeit hinein wichtige Impulse für ein zeitgemäßes Bewegungsangebot setzen können.
  • Als mutiger Streiter für Demokratie, Fairness und Toleranz und gegen Antisemitismus setzte er Maßstäbe für couragiertes Handeln gegen die Nationalsozialisten.

 

In enger Kooperation mit dem Stadtsportbund hat der Osnabrücker Historiker Heiko Schulze ein Buch über das Leben des einzigartigen Osnabrücker Sportpädagogen verfasst. Diese Abhandlung vermittelt nicht nur interessante historische Einblicke, sondern konfrontiert uns mit zahlreichen Ideen, die auch in der heutigen Zeit wichtige Impulse für die Arbeit unserer Sportvereine vermitteln können.

Heiko Schulze stellt sein Buch im Rahmen einer Premierenlesung am 28. Mai in der Geschäftsstelle des Stadtsportbundes vor.




Ehrenamt überrascht … Richard „Richi“ Meier

v.l.n.r.: Ramona Stegemann (Vorsitzende SCO), Richard Meier, Dr. Manuel Schänzer (SSB), Andreas Klöpperpieper (Stellv. Vorsitzender SCO)

Im Rahmen der Aktion Ehrenamt überrascht besuchte der SSB um das Präsidiumsmitglied Dr. Manuela Schänzer den Schwimm-Club Osnabrück 04 e.V. im Moskaubad.

In Absprache mit der Vorsitzenden Ramona Stegemann konnte das kleine Dankeschön geheim gehalten werden und „Richi“ wurde mitten in seiner Aktivphase als Trainer überrascht.

Das Dankeschön bestand aus einer Urkunde und einem kleinen Geschenkepaket. Viel wichtiger beim „Ehrenamt überrascht“ ist aber das kurze Innehalten, der kurze Moment, indem der oder die Ehrenamtliche kurz Sportpause macht, einmal kurz im Mittelpunkt steht und die treuen Gefährten  einen Applaus schenken.

„Danke schön“ darf gerne öfter gesagt werden!

 

Wie kam der SCO auf die Idee – eine kurze Laudation von Ramona Stegemann:

Richi ist ehrenamtlich als Übungsleiter für unsere Erwachsenen-Schwimmgruppen im SCO tätig. Er schreibt Trainingspläne für alle Schwimmeinheiten und steht jeden Donnerstag auch selbst am Beckenrand und leitet das Training an. Nachdem wir die Vereins- und Gruppenstrukturen im Sommer 2022 neu aufgestellt und ausgerichtet haben, hat er nicht lange gezögert und uns seine Unterstützung angeboten.

Bevor er aktiv ins Trainingsgeschehen eingegriffen hat war er bei unserem Nikolausschwimmfest im Nettebad und bei anderen internen Aktivitäten schon engagiert und ebenso selbst als Hobbyschwimmer aktiv.

Er war zur Weiterbildung im Jahr 2023 bei der ÜLAS Ausbildung = „Übungsleiter Anfänger Schwimmen“. Einem Programm welches der Landesschwimmverband Niedersachsen zur Kompetenzbildung und als einfachen Einstieg ins Übungsleiterwesen anbietet.

Darüber hinaus unterstützt er uns auch als Vertretung, wenn mal Not am Mann ist, im Training der Jugendlichen oder kürzlich auch beim Kids Wettkampf im Schinkelbad mit vielen kleinen SCOler:innen zwischen 6-8 Jahre bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme.

 Richi hat immer gute Laune, ist jederzeit mit Freude dabei und ist eine tolle Bereicherung für unser Trainer- und Übungsleiterteam, die Hobbyschwimmmmannschaft der Erwachsenen und als Helfer in allen Bereichen. 

Wir möchten Richi nicht mehr missen und freuen uns, dass er als Quereinsteiger so viel Engagement und Hilfsbereitschaft mitbringt und damit einen großen Teil dazu beiträgt, dass unser SCO so ist wie er ist und sich stetig weiterentwickeln kann


Wenn auch ihr eine/n eurer treuen Ehrenamtlichen überraschen möchtet, ist dies weiterhin möglich. Die Aktion Ehrenamt überrascht läuft noch bis zum 15.10.2024.

Weitere Infos >>>

 




Stadtsporttag beschließt neue Führungsstruktur für den SSB

Die neugewählten SSB-Präsidiumsmitglieder.

Beim Stadtsportbund Osnabrück wird es zukünftig ein ehrenamtliches Präsidium und einen Vorstand mit einem hauptamtlichen Vorsitzenden geben. Dies hat der 66. ordentliche Stadtsporttag beschlossen.

In das neue Präsidium wurden Sascha Bartsch (Geschäftsführer Osnabrücker SC), Bernhard Lampe (Talentförderkoordinator des NFV), Ralf Michael Purschke (Vorsitzender Osnabrücker Kanu-Club), Tanja Sandmann (Vorsitzende Piesberger SV), Dr. Manuela Schänzer (Vorsitzende Reiterverein Osnabrück), Jutta Schlochtermeyer (bisher stellv. Vorsitzende im SSB) und Timo Spreen (Rot-Weiß Sutthausen, Ratsherr im Schul- u. Sportausschuss) gewählt. Sie werden den neuen zweiköpfigen BGB-Vorstand berufen, sobald die neue Satzung im Vereinsregister eingetragen wurde.

Uwe Schürk, Dieter Brockfeld, Gerd Pfannkuch und Peter Niemeyer wurden geehrt.

Der bisherige Vorsitzende Dieter Brockfeld wurde nach seiner fast 40jährigen Tätigkeit für seine vielfältigen und herausragenden Dienste im SSB-Vorstand mit einer Laudatio von Geschäftsführer Ralf Dammermann geehrt und vom Stadtsporttag zum Ehrenmitglied ernannt. Er wurde in den 80er Jahren in den Vorstand des damaligen Kreissportbundes Osnabrück-Stadt gewählt und hat sich seitdem in verschiedensten Ämtern für den SSB engagiert – zuletzt als Vorsitzender nach dem Rücktritt seines Vorgängers.

Gerd Pfannkuch wurde für seine mehrjährige Vorstandsarbeit mit der Goldenen Ehrennadel des SSB ausgezeichnet. Er hat  sich insbesondere um das Handlungsfeld Bildung – aber auch darüber hinaus – verdient gemacht.  Die Silberne Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen erhielten Uwe Schürk und Peter Niemeyer von der DLRG Ortsgruppe Osnabrück  für ihre mehr als 15jährige verdienstvolle Vorstandstätigkeit in ihrem Verein.




Lehrgänge für Übungsleiter:innen Jugendleiter:innen bis zu den Sommerferien

Im Mai und Juni haben wir folgende Lehrgangsangebote für Übungsleiter:innen und Jugendleiter:innen geplant:

  • 32658 – Verkürzte Jugendleiterausbildung für Übungsleiter:innen
    Termin: Sa. /So. 01./02. Juni 2024, 09:30-18:30 und 09:00-15:00 Uhr
  • 32510– Die Turnbank – nicht nur für Taschen
    Termin: Samstag, 08. Juni 2024, 09:00 bis 13:30 Uhr
  • 32638– Spiele für drinnen und draußen
    Termin: Samstag, 15. Juni 2024, 09:00 bis 18:00 Uhr

Die konkreten Ausschreibungen finden Sie nachstehend. Anmeldungen werden nur über die Angegebenen Links zu unseren Formularen entgegengenommen.

32658 – Verkürzte Jugendleiterausbildung für Übungsleiter:innen
Termin: Sa. /So. 01./02. Juni 2024, 09:30-18:30 und 09:00-15:00 Uhr

Ort: Osnabrück
Teamer:innen: Jannis Hörnschemeyer, Jan Grote
Kosten: 40,00 € inkl. Verpflegung (für Teilnehmende aus Sportvereinen des LSB Niedersachsen)
Anmeldeschluss: 16. Mai 2024
Anerkannt für den C-50-Flexbereich
Anmeldung online
Anmeldung zum Ausdrucken

32510– Die Turnbank – nicht nur für Taschen
Termin: Samstag, 08. Juni 2024, 09:00 bis 13:30 Uhr
Ort: Osnabrück
Referentin: Kirsten Lampe
Kosten: 15,00 Euro (für Teilnehmende aus Sportvereinen des LSB Niedersachsen)
Anmeldeschluss: 29. Mai 2024
5 LE Anerkennung zur Verlängerung der ÜL-C-Lizenz des LSB  und für den C-50 Flexbereich
Anmeldung online 

32638– Spiele für drinnen und draußen
Termin: Samstag, 15. Juni 2024, 09:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Osnabrück
Teamerin: Nina Goertner (für Teilnehmende aus Sportvereinen des LSB Niedersachsen)
Kosten: 25,00 € inkl. Verpflegung (für Teilnehmende aus Sportvereinen des LSB Niedersachsen)
Anmeldeschluss: 29. Mai 2024
Diverse Inhalte der sportlichen Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Spiele werden thematisiert.
Anerkennung zur Verlängerung der Juleica und 10 LE Anerkennung zur Verlängerung der ÜL-C-Lizenz und für den C-50-Flexbereich
Anmeldung online




Arbeitstagung der Sportabzeichenprüfer:innen

Zur „Arbeitstagung für Sportabzeichenprüfer*innen“ in der VereinsSporthalle Am Limberg am 25.04.2024 hat Udo Mehlert (Sportabzeichenbeauftragter im Stadtsportbund Osnabrück) die Prüfer*innen eingeladen. Er berichtete, dass  insgesamt 1.244 Personen (982 Jugendliche/262 Erwachsene) im Jahr 2023 die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt haben. Dies ist fast die gleiche Abnahmezahl wie im Vorjahr 2022 (1.245 Abzeichen), wobei noch einige Nachzügler aus 2023 in die Statistik einfließen werden.

Das Sportabzeichen wird digitalisiert, um den Prozess der Abzeichen-Vergabe zu vereinfachen und zu modernisieren. Gemeinsam mit Silke Kögler (Vereinsservice SSB) stellte Udo Mehlert die neue Plattform „Sportabzeichen Digital“ vor und erläuterte die ersten Schritte wie z. B „Wie registriere ich mich“. Eine detaillierte Schulung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Beim Vereinswettbewerb waren folgende Vereine, im Verhältnis zu ihrer Mitgliederzahl, besonders erfolgreich und wurden mit Urkunden und Warengutscheinen ausgezeichnet: Der Schwimmclub 04 (Kategorie bis 500 Mitglieder), der Piesberger SV (Kategorie 500 – 999 Mitglieder) und nicht zuletzt der Dauerbrenner in der Kategorie über 1000 Mitglieder, die TSG Burg Gretesch.

In der Schulwertung hat das Gymnasium „In der Wüste“ abermals ein herausragendes Ergebnis vorgelegt. Von insgesamt 790 Schülerinnen und Schülern legten insgesamt 451 das Sportabzeichen ab!! Der Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2023 wurde noch nicht beim LSB ausgewertet, aber wir sind zuversichtlich, dass das Gymnasium hier abermals eine Platzierung erreicht.

In diesem Jahr ist ein Sportabzeichentag an der Rosenplatzschule geplant. Und natürlich findet auch der Sportivationstag (für Kinder mit und ohne Behinderung) in diesem Jahr eine neue Auflage am 11. September, dann wieder im neu sanierten Sportpark Illoshöhe. Hierfür haben sich bereits 6 Schulen mit 600 Teilnehmenden angemeldet.

Ein Terminplan (01.05. bis 30.09.2024) für das Vorbereitungstraining bzw. für die Abnahmen steht unter https://ssb-osnabrueck.de/infos-fuer-besucher/sportabzeichen/ als Download zur Verfügung.

Dass solche Leistungen nur mit dem Einsatz ehrenamtlicher Idealisten möglich sind, darauf verwies Udo Mehlert. Er dankte den Prüfer*innen herzlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Als langjährige Prüfer (20 Jahre) zeichnete er Reinhold Klaaßen (Ballsport e. V.), Jörg Kummetz (Osnabrücker Turnerbund) und Michael Wohlberedt (Osnabrücker Verein für Luftfahrt) für ihr großartiges Engagement aus.

Die Ehrungen für die Personen die ihr „Sportabzeichen mit Zahl“ absolviert haben, finden beim diesjährigen SSB-Sommerfest statt!

 

 

 

 

 




Go Sports im Quartier 2024 startet am 04.05.2024

Am Samstag, den 04.05.2024, startet die Go-Sports-Tour 2024 beim Quartiersfest in Dodesheide-Ost. Bei der ersten von drei Teilnahmen an Stadtteils- bzw. Quartiersfesten bringt sich der StadtSportBund Osnabrück mit seinen Sportgeräten ein, um Kindern und Jugendlichen Sport & Bewegung näher zu bringen.

In den Quartieren/Stadtteilen Dodesheide-Ost, Eversburg und Schinkel lebt ein erhöhter Anteil an Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte bzw. insgesamt aus sozial benachteiligten Schichten. Besonders dort kann der Sport viel bewegen und der SSB versucht, in Kooperation mit den ansässigen Sportvereinen und sozialen Einrichtungen, den Kinder und Jugendlichen den Zugang zum Sport zu erleichtern, Informationen zu vermitteln und die Vernetzung vor Ort zu verbessern.

Gefördert wird das Projekt vom Landessportbund Niedersachsen im Rahmen eines Integrationsprojektes.

 

Go Sports im Quartier 2024 – Termine:

  • 04.05.2024 Quartiersfest Dodesheide-Ost
    • 15:00-19:00 Uhr Wendehammer Bierbaumsweg (am Bolzplatz)
  • 02.06.2024 Stadtteilfest Eversburg – Eversburg feiert bunt
    • Atterstraße 36, 49090 Osnabrück (rund um das Westwerk)
  • 15.06.2024 Stadtteilfest Schinkel
    • 15:00-19:00 am Heiligenweg, 49084 Osnabrück

 




„Auf die Bälle fertig los“

„Auf die Bälle fertig los“ – so lautete das Motto an diesem Vormittag (26. April) in der Kita St. Wiho im Osnabrücker Stadtteil Hellern. Alle angehenden Schulkinder der Kita waren hellauf begeistert, als klar war, dass der StadtSportBund Osnabrück e. V. mit einem Team der Sportjugend zu ihnen kommen würde. Die Kinder der Einrichtung durchliefen bei dem Aktionstag mehrere Stationen, an denen sie sich ausprobieren konnten. So übten sie sich darin, mit Säckchen zielgenau zu treffen, sich gegenseitig mit Sotfbällen zu zu werfen oder mit einem kleinen Schwungtuch zu viert kleine Bälle zu fangen. Schließlich waren sie gefordert, sich auf verschiedene Materialien und deren Flugeigenschaft einzustellen. Besonders begeistert waren sie dabei von den Sternschnuppenbällen. „Die kannte ich vorher noch gar nicht, ist nochmal ne Anschaffung wert!“ – so die Erzieherin Ines Wiedermann, die den Aktionstag von seiten der Kita organisatoirsch begleitete und bei dem Tag mit dabei war. Es hat allen viel Spaß gemacht!

#gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */




Sportjugendvorstand neu gewählt

Das Logo der Sportjugend OsnabrückAm Dienstag fand online die Vollversammlung unserer Sportjugend – der  Sportjugendtag – statt. Auf der Tagesordnung standen neben Rückblicken auf die vergangenen zwei Jahre und die Planung des kommenden Jahres die Neuwahlen des Sportjugend-Vorstandes.

Wiedergewählt wurden Daniela Leitmann (WSV Osnabrück), Svenja Dopslaff (Piesberger SV) und Lea Richter (SV Hellern). Lisa Wittling von RW Sutthausen hat aus familiären Gründen nicht mehr kandidiert. Ein herzlichen Dankeschön auch an dieser Stelle noch einmal an Lisa für ihre langjährige Mitarbeit. Lisa war vorrangig in der Jugendbildung aktiv.

Neu in den Vorstand der Sportjugend Osnabrück gewählt wurden Lea Broxtermann (RW Sutthausen), Benedikt Knillmann (Osnabrücker RV), Jana Meyerrose (Piesberger SV), Sophie Römer (Sportjugend-Teamerin) und Laura Voigt (OTB). Alle waren bereits in den vergangenen zwei Jahren als Teamer:innen für die Sportjugend aktiv.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Vorstandsteam zur Wahl!